Nachrichten

Nachrichten

02.01.2018   Baerzelistagschiessen
Bei kühler Witterung, schossen 13 Schützen das Programm über 50m  (bis zu 10 Probeschüsse; 10 Schüsse einzeln). Jenes über 25m schossen 14 Schützen (5 Probeschüsse, 5 Schüsse in 50 Sek., 5 Schüsse in 40 Sek. und 5 Schüsse in 30 Sek.) auf UIT-Scheiben. Alle Schützinnen und Schützen gaben ihr Bestes; ausser dem Spitzenresultat von Ueli B. (99 Punkte über 50m) reichte es jedoch weder über 50m noch über 25m nicht für annähernd gute Resultate.

Hier die Resultate.
Hier die Bilder.

07.01.2018   In memoriam
Hans Frei
28.08.1940 - 7.1.2018

R. I. P.

Wir werden dich sehr vermissen.




03.02.2018   Neueintritt
Die Pistolen- und Revolverschützen begrüssen Jean-Paul Buschauer und Marc Wenger als neue Mitglieder und wünschen ihnen viel Spass beim Schiessen.

10.02.2018   Neueintritt
Die Pistolen- und Revolverschützen begrüssen Olivier Gerber und Marc Christeller als neue Mitglieder und wünschen ihnen viel Spass beim Schiessen.

16.02.2018   Hauptversammlung
Für die diesjährige Hauptversammlung trafen wir uns wiederum im Restaurant Bären Sand. Von den 69 Mitgliedern nahmen neben allen Vorstandsmitgliedern vierzehn Schützen an dieser Versammlung teil; etliche Entschuldigungen sind eingegangen.
Nach der Hauptversammlung gab's bei lockerer und kameradschaftlicher Stimmung einen leckeren Imbiss (Rösti mit Bratwurst).
Wir wünschen unseren Schützen für die neue Saison gut Schuss und hoffen auf eine rege Teilnahme an den Wettkämpfen.

Jahresbericht 2017

Werte Schützenkameradinnen, werte Schützenkameraden

Die traurige Neuigkeit vorweg: wir müssen in tiefer Trauer den Hinschied von Hans Frei hinnehmen. Wir mussten 6 weitere Abgänge verschmerzen. Auf der anderen Seite konnten wir 14 Neueintritte verbuchen so, dass unser Mitgliederbestand aktuell 76 Mitglieder beträgt.

Die Schiesssaison 2017 fing wie üblich mit dem Bärzelistagschiessen an. Über die Distanz 50m nahmen 15 Schützen teil, wovon 3 Schützen das Kranzresultat erzielten. Über die Distanz von 25m nahmen 16 Schützen teil, wobei 6 von ihnen ein Kranzresultat schossen.

Im März folgte das Schlossschiessen in Hindelbank, wo über die beiden Distanzen je 15 Schützen teilnahmen. In der Gruppenwertung figurieren die drei Gruppen auf dem 16., 41. und 55. Rang von insgesamt 55 klassifizierten Gruppen.
Am Winterschiessen in Boltigen ende März nahmen heuer 5 Gruppen teil. Hier platzierten wir uns auf die Ränge 12, 20, 23, 24 und 25 von insgesamt 28.

Am 13. Mai 2017 nahm eine Gruppe am OA-Gruppencup 50m teil. Sie schaffte es nicht in die zweite Runde und musste sich mit dem 10. Rang zufriedengeben.

Mitte Juni führten wir wieder ein Schiessen für Jedermann durch, an dem 16 Interessenten teilnahmen. Im Anschluss sassen wir noch gemütlich bei Schweinswürsten, Zopf, Brot und Bier beisammen.

Am Berner Kanatonalschützenfest, das wir offiziell am 4. Juli besuchten, nahmen 14 Vereinsmitglieder teil. Hier schossen wir ein Sektionsresultat von 88.2 Punkten über 50m (14 Schützen, Rang 12, Kat. 2) und 143.4 über 25m (14 Schützen, Rang 19 Kat. 2).

Im August folgte das BR Minger Gedenkschiessen, wo wir drei Gruppen stellten. Wegen interner Missorganisation bei den Pistolenschützen Schüpfen, wurde keine unserer Gruppe in der Rangliste aufgenommen.

Am Ausschiessen mitte Oktober nahmen 2 Gäste und 21 Vereinsmitglieder teil.

Am Vereins-Cup ende Oktober konnten wir über 50m und 25m 3 Schützinnen und 9 Schützen begrüssen. Die Austragung war über beide Distanzen äusserst spannend und kurzweilig.

Am 2. November führten wir zum zweiten Mal das von Heinz Kunz angeregte und organisierte Nachtschiessen durch, an dem 18 Vereinsmitglieder teilnahmen. Im Anschluss feierten wir bei Kartoffel- und Selleriesalat und weiteren gespendeten Fressalien Ueli Wiedmers 60. Geburtstag im Vorraum des Schiessstands.

Den Schützenabend im November führten wir im Restaurant Utiger in Moosseedorf durch. Die 31 geladenen Gäste verbrachten bei sehr gutem Essen und ausgezeichneter Stimmung einen gemütlichen Abend.

Der Erbs-Suppentag war dieses Jahr ein mässiger Erfolg. Die restliche Suppe wurde teils am Chlausentag- und Bärzelistagschiessen abgegeben teils unter der Hand verkauft. Der Reingewinn war trotz unseren Sponsorenbeiträgen tiefer als in den letzten Jahren.

Als letztes Schiessen der Saison fand das Chlausentagschiessen statt, an dem 15 Schützen unseres Vereins teilnahmen.

Ich möchte unseren Sponsoren danken, die den Verein folgendermassen unterstützt haben:

Peter Weber    20.--
Gloor Astird    Kartoffel- und Selleriesalat: Nachtschiessen
Dumauthioz José    Butterzopf: Schiessen für Jedermann, Erbssuppentag

WKB Isolierungen 300.--
50.--
Erbs-Suppentag
Klancarpokal
Raiffeisenbank 300.-- + Druck der Flyer für den Erbs-Suppentag
Jau AG Bern 250.-- Schiessen für Jedermann
Kiener Carosserie 100.-- Schiessen für Jedermann
Sius AG 100.--
Schiessen für Jedermann + Uhr im Wert von ca. CHF 70.--
Peter Weber
20.--  
Gloor Astird

Kartoffel- und Selleriesalat: Nachtschiessen
Dumauthioz José
Butterzopf, Schiessen für Jedermann, Erbssuppentag

Ganz herzlich sei Andreas Tanner gedankt, der in unermüdlichem Einsatz diese Sponsoren für den Verein gewinnen konnte.
Ich möchte es auch nicht unterlassen, all meinen Vorstandskameraden für ihren grossen Einsatz im Jahr 2017 recht herzlich zu danken. Aber auch allen Schützinnen und Schützen, die unseren Verein immer wieder an Wettkämpfen vertreten haben sowie für die Disziplin beim Schiessen und die unfallfreie Saison 2017. Für die kommende Saison wünsche ich allen recht hohe Resultate und guet Schuss.

Euer Präsident
Marc Campana



31.03.2018   Winterschiessen Boltigen
Bei trübem Frühlingswetter trafen wir uns zum 21. Mal auf dem Parkplatz des Gasthofs Schönbühl um zu unserem traditionellen Winterschiessen nach Boltigen zu fahren. Heuer konnten wir 19 Schützen motivieren wobei 3 im letzten Moment verhindert waren. So konnten 4 Gruppen à 4 Schützen zusammengestellt werden.
Wiederum mussten wir feststellen, wo unsere Achillesferse lag: die Resultate über die Distanz 50m waren nicht besonders hervorragend. Trotzdem verbrachten wir einige gute, lustige und kameradschaftliche Momente in der Schützenstube.
Ich möchte an dieser Stelle unseren jüngsten Mitgliedern danken, dass sie mitgekommen sind und tapfer geschossen haben.
Fazit: es het gfäg und nächstes Jahr werden wir wieder antreten - zum 22. Mal!

Hier einige Bilder.
Hier die Einzelresultate.

Kombination (Total ??? Schützen)

Name Rang Punkte
Beck Rolf 22 185
Campana Marc 27 183
Campana Philipe 35 181
Tanner Andreas 51 176
Wenger Marc 63 172
Wiedmer Ulrich 66 171
Kunz Heinz 73 168
Gerber Olivier 75 167
Häuselmann Gottfried 79 166
Efimoff Andreas 91 156
Kistler Peter 93 150
Dumauthioz José 97 146
Gloor Astrid 98 145
Rufer Peter 100 131
Bühlmann Bruno 102 108
Kararic Izeta 112 81

Gruppenresultate (Total 26 Gruppen)

Name Name Rang Punkte
Schönbühl 1 Lucky Luke 11 338
Schönbühl 2 Jolly Jumper 12 328
Schönbühl 4 Blueberry 20 279
Schönbühl 3 Korn Visier 22 275

Gruppen

Name Teilnehmer
Lucky Luke Campana Marc
  Beck Rolf
  Tanner Andreas
  Wiedmer Ulrich
Jolly Jumper Campana Philipe
  Wenger Marc
  Häuselmann Gottfried
  Kunz Heinz
Blueberry Gerber Olivier
  Gloor Astrid
  Rufer Peter
  Bühlmann Bruno
Korn Visier Kararic Izeta
  Efmoff Andreas
  Dumautioz José
  Kistler Peter













19.04.2018   Neueintritt
Die Pistolen- und Revolverschützen begrüssen René Beyeler als neues Mitglied und wünschen ihm viel Spass beim Schiessen.

05.05.2018   OA Gruppencup 50m
Bei optimalen Wetterbedingungen traten 2 Gruppen unseres Vereins zum 41. Oberaarguer-Verbands-Gruppen-Cup im Schiessstand Bätterkinden. Unsere 1. Gruppe (Tanner Andreas, Ueli Wiedmer, Campana Philipe, Campana Marc) überstand mit nicht sehr brillantem Resultat die erste Runde. Gegen "Bätterkinden-Jegenstorf - 2" in der 2. Runde konnte sie sich - trotz besserem Resultat als in der ersten Runde - nicht behaupten. Die 2. Gruppe (Kunz Heinz, Rüegg Corinne, Rüegg Roger, Efimoff Andreas) unseres Vereins kam nicht über die 1. Runde. Nach einem kameradschaftlichen Zusammenhocken in der Schützenstube traten wir - eine Wettkampferfahrung reicher - um 16:00 Uhr unsere Heimreise an.

Hier einige Bilder.
Hier die Rangliste.
Hier die Rundenresultate.



19.05.2018   Tag der offenen Schuetzenhaeuser
Bei sehr angenehmem Wetter führten wir wiederum das vom BSSV anregte Schiessen "Tag der offenen Schützenhäuser" durch. 
Trotz Pfingstsamstag, GP Bern und der Heirat von Prinz Harry fanden 7 Interessierte den Weg in den Schiessstand. Unter sachkundiger Anleitung unserer Schützenmeister wurden die Schnupperschützen in die Grundlagen der Schiesstechnik eingeführt. Sicherheitsvorschriften, Schiessposition, Zielen, Schussabgabe und Handhabung der Waffe waren die Hauptthemen. Danach konnten unsere Interessenten auch ein Programm schiessen, das aus 5 Probeschüssen, 5 Schüssen einzeln gezeigt und 5 Schüssen ohne Zeitbeschränkung am Schluss gezeigt, bestand. Es wurden zum Teil sehr gute Resultate geschossen.

Hier einige Bilder.


13.06.2018   Neueintritt
Die Pistolen- und Revolverschützen begrüssen Dominik Aebi als neues Mitglied und wünschen ihm viel Spass beim Schiessen.

28.06.2018   Neueintritt
Die Pistolen- und Revolverschützen begrüssen Jürg Niederhäuser als neues Mitglied und wünschen ihm viel Spass beim Schiessen.

17.08.2018   Neueintritt
Die Pistolen- und Revolverschützen begrüssen Sabrina Pfister als neues Mitglied und wünschen ihr viel Spass beim Schiessen.

23.09.2018   Oberaargauisches Landesteilschiessen
Am Sonntag 23. September nahmen wir morgens früh den Weg nach Wangen an der Aare unter die Räder. Dieser Tag begann im Festzentrum die Waffen (Sportgeräte) zu plombieren. Danach fuhren wir in den Schiessstand Kleinhölzli in Wangen, wo ab 8:00 Uhr die Scheibe Neun für bis am Mittag für unsere Sektion Reserviert war. Leider hatten wir etwas Wechsel-Beleuchtung, so dass die Resultate nicht bei jedem Schützen so ausgefallen sind, wie er gerne gehabt hätte. Die Mittagspause rückte näher und so machten wir uns auf den Weg in das Festzelt zum Mittagessen. Wir mussten es auch verdienen und in der grossen Schlange vor dem Buffet anstehen.
Während dem Mittagessen wurde auch über das Geschossene diskutiert, dem einen lief es besser der andere hätte sich ein noch besseres Resultat erhofft. So ging die 1 1/2 Stunden Pause schnell vorbei. Am Nachmittag mussten wir auf die Scheibe Zehn wechseln. Was sicher dem einen oder andern ein Vorteil war. Der Vorteil war dass diese Scheibe die letzte war.
Als alle ihre Stiche geschossen hatten, fuhren wir wieder ins Festzentrum um die Stiche zur Abrechnung vorzulegen. Fast jeder Schütze konnte das begehrte Kranzabzeichen oder Kranzkarte mit nach Hause nehmen.  Und so ging der Tag des Oberaargauischen Landesteilschiessen für unsere Sektion schnell zu Ende.
-- Andreas Tanner

Hier einige Bilder.